Packshot_Quinoa_400.jpg

Quinoa

Quinoa

400g und 10 Kg Sack
400g und 10 Kg Sack

Quinoa stammt ursprünglich aus Südamerika und ist seit einigen Jahren für viele von uns ein fester Bestandteil auf dem Speiseplan.

Das Pseudogetreide, auf Grund seiner besonderen positiven Wirkungen und Vorzüge auch Superfood genannt, wird seit diesem Jahr auch auf unseren bayerischen Boden angebaut. Mit dem Anbau innerhalb der Münchner Stadtgrenzen geben wir diesem nahrhaften Korn eine neue Heimat, denn Superfood kann auch regional sein.

Quinoa ist nicht nur super sondern auch vielseitig verwendbar. Der Geschmack ist leicht nussig und für viele Gerichte verwendbar – ob als Beilage, Salat oder Hauptzutat.

Zubereitung Quinoa

Quinoa am besten in ein engmaschiges Sieb geben und solange unters Wasser halten, bis das Wasser klar ist. Quinoa in Salzwasser zum Kochen bringen und ca. 15-20 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen. Das Mengenverhältnis liegt bei 1:3, dh. bei 100 g Quinoa sollte man 300 ml Salzwasser verwenden. Quinoa abseihen und zurück in den Topf geben und 5-10 Minuten ausquellen lassen, damit die Körner nicht klumpig werden. Tipps: Für einen aromatischen Geschmack Gemüsebrühe statt Salzwasser verwenden. Der Reiskocher eignet sich hervorragend für das Garen von Quinoa.
MBG_Quinoa_aus-muenchen_500x150.jpg

Wofür eignet sich Quinoa

Quinoa ist nicht nur sehr nahrhaft, sondern auch kalorienarm. Es enthält „gute“ Kohlenhydrate – sprich komplexe Kohlenhydrate. Diese Energiequelle muss vom Körper zuerst aufgespalten werden bevor er sie verwertet kann. Das Aufspalten von solchen komplexen Kohlenhydraten dauert länger als die einfachkettigen Kohlenhydrate wie wir sie z.B. im Weißbrot oder Süßem finden. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel langsamer und konstant an und sorgt für eine langanhaltende Sättigung. Die Körner haben etwas was unser Körper benötigt, allerdings nicht selber produzieren kann. Quinoa enthält essentielle Aminosäuren, also jene Eiweißbausteine, die wir durch Nahrung zu uns nehmen müssen. Gerade die Aminosäure Lysin fördert ein gesundes Gewebewachstum, stärkt das Immunsystem, erhöht den Serotoninspiegel und unterstützt bei der Reparatur von Körperzellen. Zu erwähnen sei, das Quinoa eines der wenigen nicht-tierischen Nahrungsmittel ist, was Lysin in ausreichender Menge beinhaltet. Glutenfrei – Quinoa ist vor allem für Personen geeignet, die sich glutenfrei ernähren. Dadurch ist es wunderbares alternatives Nahrungsmittel zu den verschiedenen Getreidesorten. Dem Quinoa werden auch positive Wirkungen im seelischen Bereich nachgesagt. Es enthält Stoffe, die Produktion unseres Glückshormon Serotonin steigert. Dadurch verringert sich die Stressanfälligkeit und hilft einem seelischen Ausgleich. Weitere Inhaltsstoffe von Quinoa: Vitamine, Folsäure, Kalium, Zink, Eisen, Phosphor und Kalzium.
Close Menu